Welthandelorganisation

Russland tritt wohl tatsächlich der WTO bei

Russland hat die letzte Hürde für einen Beitritt zur Welthandelsorganisation (WTO) genommen.

 

Russland und Georgien haben am Mittwoch das Abkommen über Russlands Beitritt zur Welthandelsorganisation (WTO) unterzeichnet.

Der für Russlands Beitritt zuständige WTO-Arbeitsausschuss billigte heute das Beitrittsprotokoll. Es enthält einen Schlussbericht sowie die Listung russischer Verpflichtungen im Bezug auf den Waren- und Dienstleitungsmarkt. Stefan Johansson, Leiter dieses Teams, empfahl heute im Rahmen einer formalen Sitzung, Russland bei der am 15. -17. Dezembergeplanten Ministerkonferenz in die WTO aufzunehmen.

Nach 18 langen Jahren sieht es nun wahrhaftig so als, als würde Russland 2011 endlich der Welthandelsorganisation (WTO) beitreten.

Mehr zum Thema

Kommentare

Dieser Artikel hat einen Kommentar. Was ist Deiner?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  1. Ich finde es gut das endlich mal leute was mhacen ich selber ke4mpfe schon lange ffcr Gerechtigkeit aber keiner wollte das wissen.Bei Euch glaube ich wird sich vieles vere4ndern und stehe mit meiner Stimme hinter EUCH.Was ich bis jetzt schon versucht habe kf6nnt Ihr im anhang lesen. Liebe Mittbfcrger mfcssen wir uns fcbertriebene Gewaltanwendungen unserer Polizeigefallen lassen!? Ich glaube nicht das wir uns soetwas gefallen lassen mfcssen.Das schlimme daran ist das unsere Gesetzgebung uns Normalbfcrger nicht die mf6glichkeitgibt gewisse fcberschreitungen unserer Staatsbediensteten ans Tageslicht zu ffchren,denn man darf keine Tonaufzeichnungen mhacen oder Videoaufnahmen mhacen um zu beweisen das mann unschuldig ist.Wiederum dfcrfen unsere Beamten alles mhacen wir aber hingegen sind da eingeschrenkt.Das heidftffcr uns kleinen Bfcrger gehe niemals alleine ausser Haus denn wenn viele Leute zusammen sind dannbenehmen sich unsere Polizeibeamten auch ganz normal.Freilassing 07.08.2011Liebe Mitbfcrger!!!Wie ich soeben in den Nachrichten gehf6rt habe wurde schon wieder ein Mensch bei protesten getf6tet von der Polizei.Nun meine Frage an Euch Wie lange wollen wir uns das noch gefallen lassen?Wir tf6ten auch nicht die Polizisten,wir wollen mit unseren Protesten ja nur unsere Politiker wach rfctteln und das geht auch ohne gewalt.Nur gibt es halt bei beiden Seiten immer ein paar Leute die den (Rambo oder Ranger )raushe4ngen lassen und das finde ich garnicht gut.Man erreicht mit frielichen Protesten wesentlich mehr als wenn man gewalt anwendet.Durch unfctzige gewalt werden nur noch mehr Gesetze gemacht die unser Leben noch mehr einschrecken werden und das will ja keiner haben.Wenn das so weitergeht dfcrfen wir unsere Meinung nicht mehr frei e4udfern und werden daffcr auch noch bestraft weil unsere Politiker nicht anders kf6nnen um sich vor uns zu schfctzen.Das Deutsche Grundgesetz wurde eigentlich ffcr der Bfcrger geschrieben aber dieses weist jetzt schon grawierende fehler auf durch neuregelungen.Also liebe Mitbfcrger macht nicht die selben Fehler die unsere Regierung macht man kann alles friedlich und trotzdem mit ausdauer etwas bewirken nur mfcssen wir alle zusammen halten.Macht Euch mal darfcber GedankenMFG R.HHallo DeutschlandIch glaube es ist an der Zeit unseren Politikern einhalt zu gewehren,denn es kannja nicht sein das Wir Arbeiter ausgebeutet werden und andere Le4nder Finanzieren,wo es doch hier in der BRD die Armut we4chst.Wo das Grundgesetz eigenlich ffcr alle gleich gelten sollte aber es nicht so ist.Wir holen vom ausland Arbeiter weil die billiger arbeiten und durch solche Leuteverlieren viele ihre existenz.Wfcrden die Arbeitgeber anste4ndige Lf6hne bezahlen dann kf6nnte man gut leben, wobei ich aber sagen muss liegt das nicht nur an denArbeitgebern sonder auch an denn Politiker die eben die Steuern erhf6hen.Und IhreDie4ten erhf6hen obwohl diese genug verdienen.Aber den Deutschen gehts noch zu gut denn wenn es nicht so we4hre dann wurdenwir etwas dagegen unternehmen aber ich sehe nur ein paar leute die aber nichtsbewirken kf6nnen da diese keine mehrzahl sind.Ich muss schon sagen Hut ab vor den Italienern/Franzosen/Spanier und den Griechen die gehen auf die Stradfe um etwas zu bewierken wir aber nicht.Ich hoffe es mhacen sich ein paar leute die das lesen mal gedanken und stehenauf um etwas zu vere4ndern. Ihr kf6nnt das was ich hier geschrieben habe jedenLiebe Leute mfcssen wir uns in der Heutigen zeit von unseren Polizeibeamten misshandeln lassen?Ich glaube nicht und deswegen werde ich auch gegen diese Leute vorgehen und ich hoffe es werden weitere folgen.