Prominenz

Russische Paris Hilton rebelliert gegen Putin

Realityshows, wilde Partys und provokative Fotos katapultierten Xenia Sobtschak zum russischen Pendant der amerikanischen Hotelerbin Paris Hilton. Aber im Gegensatz zu dieser redet die osteuropäische Socialite gerne über Politik und engagierte sich kürzlich innerhalb der Proteste gegen ihren Ministerpräsidenten.

Die reiche und schöne Xenia Sobtschak gilt als die Paris Hilton von Russland (Foto: A.Savin/Wikipedia)

Die reiche und schöne Xenia Sobtschak gilt als die Paris Hilton von Russland (Foto: A.Savin/Wikipedia)

Die als verwöhnte Politiker-Tochter porträtierte Blondine ist bekannt für ihre skandalösen Medienauftritte, die sie zum Liebling der Regenbogenpresse gemacht haben. Ihr einflussreicher Vater, der ehemalige Petersburger Bürgermeister Anatoli Sobtschak (2000 verstorben), zählte im Leben zum engen Freundeskreis von Putin und gilt als dessen einflussreichster Ziehvater. Das Engagement seiner attraktiven Tochter weckt deswegen verständlicherweise den Argwohn einiger Oppositioneller.

Die schöne Xenia Sobtschak mit ihrer Mutter und Familienfreund Wladimir Putin (Foto: Presidential Press and Information Office)

Die schöne Xenia Sobtschak mit ihrer Mutter und Familienfreund Wladimir Putin (Foto: Presidential Press and Information Office)

Trotz ihres Images als Partygirl betätigt sich die studierte Politikwissenschaftlerin erfolgreich als Fernsehmoderatorin. Anfang Februar ging Xenia Sobtschak mit einer neuen politischen Talk-Show („Gosdep“/zu Dt. „Außenministerium“) auf Sendung beim russischen MTV, einem auf Jugendliche zugeschnittenen Sender. Die Show wurde allerdings letzte Woche kurzfristig abgesetzt. Die offizielle Begründung für die Absetzung war, dass junge Leute sich nicht für Politik interessieren. Angesichts der starken Zuschauerzahlen scheint hier eine versteckte Motivation zu existieren. Geargwohnt wird, der Grund könnte darin liegen, dass die 30-Jährige plante, den beliebten Kreml-Kritiker Alexei Nawalny zu einer hitzigen Diskussion in die Show zu locken.

Kommentare

Dieser Artikel hat einen Kommentar. Was ist Deiner?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  1. Sieht aus wie die Timoschenko. Putin wurde von 2/3 der Russen gewählt. Die EU-Kommission von Niemanden!!! Achja und von wegen Volk sowas gibt es in der EU gar nicht, weil hier nur die Bürokraten, Lobbyisten, Konzerne und Banken das Reden haben. Und das faschistische Amerika mit seinen Chlorhühnern kann mir gestohlen bleiben.